Wilden gelben Löwen verabschieden sich aus der F-Jugend


F1-Jugend - Wilden gelben Löwen verabschieden sich aus der F-Jugend vom 31.05.2017 Mario Schüren
Letzte Spielminute im letzten Spiel – und dann reißt die Serie von fast zwei ungeschlagenen Jahren in der F-Jugend. Aber der Reihe nach. Im letzten Heimspiel der F-Jugendsaison gelang den wilden gelben Löwen im Derby gegen Limburg 07 ein toller 8:2 Sieg. Nach einer Ecke von Vitus Minnig erzielte Mannschaftskapitän Adrijan Elsen die Führung. Wieder eine Ecke, diesmal von Adrijan ausgeführt, brachte durch Henrik Peichl das 2:0 für Elz und dann wurde ein toller Angriff über Adrijan und Luca Kunz von Vitus zur 3:0 Pausenführung eingenetzt. Die tapfer kämpfenden Limburger hatten in der ersten Hälfte nur eine Torchance, scheiterten jedoch dabei am Elzer Keeper Tom Schüren. Unmittelbar zu Beginn der zweiten Halbzeit donnerte Adrijan einen Ball zur 4:0 Führung in die Maschen und auf Pass von Vincent Peichl war es erneut Adrijan, der auf 5:0 erhöhte. Eine tolle Kombination über Tom und Adrijan verwertete Goalgetter Noah Schollmayer zum 6:0 ehe Limburg der erste Treffer gelang. Julius Dietz, der in der zweiten Hälfte das Elzer Tor gut hütete, war machtlos. Sehenswert dann dass 7:1 eine Koproduktion von den nicht zu bremsenden Elzer Angreifern Noah und Adrijan. Nach einem weiteren Treffer von Limburg schloss Jamiel Garcia Liebig das Torefestival mit dem 8:2 für die wilden gelben Löwen. Wichtig auch, dass neben dem tollen Offensivfeuerwerk die Abwehr von Jamiel, Metehan Ekinci und Berk Özsarik dicht gehalten wurde.

Eine Woche später ging es dann zur starken JSG Eisenbach. Ohne Noah Schollmayer und Vincent Peichl, sowie mit dem angeschlagenen Joris Metz begannen die wilden gelben Löwen stark und gingen auf Pass von Jamiel Garcia Liebig durch Henrik Peichl in Führung. Anschließend hatten die starken Eisenbacher zwei Großchancen, scheiterten aber am prächtig haltenden Elzer Torwart Tom Schüren. Wie gegen Offheim war es dann Kapitän Adrijan Elsen, der sich für den Fair-Play Preis bewarb. Er traf einen Gegenspieler am Bein und gab den Betreuern zu verstehen, dass er einen Elfmeter verursacht hatte. Für sein faires Verhalten erhielt der Kapitän lauten Applaus von den Zuschauern. Den fälligen Elfmeter konnte dann selbst der überragende Tom nicht halten und so stand es unentschieden. Noch vor der Pause aber belohnte sich Adrijan und erzielte auf Zuspiel von Henning Scharbach das 2:1 für die wilden gelben Löwen. In der zweiten Hälfte ließen dann die Kräfte der Elzer nach und Eisenbach kam immer stärker auf. Allerdings scheiterten die Gastgeber immer wieder an Teufelskerl Tom. Fünf Minuten vor dem Ende fiel dann aber der verdiente Ausgleich und als alle sich mit einem Unentschieden abgefunden hatten erzielten die Eisenbacher in der letzten Minute doch noch den Siegtreffer.

Trotz dieser Niederlage gab es nur lobende Worte für die wilden gelben Löwen, die als faire Verlierer den Platz verließen. Und damit ist ein Abschnitt der Jungs beendet. Nach den Sommerferien wird aus den wilden gelben Löwen die E-3, dann geht es um Punkte und Tore die sich in Tabellen niederschlagen. Es bleibt den Jungs an dieser Stelle für zwei tolle Jahre zu danken und zu gratulieren, mit den wilden gelben Löwen hatte der SV Elz eine supertolle Mannschaft am Start und die Jungs vom Jahrgang 2008 werden sich auch in der E-Jugend tapfer schlagen.

Clicks: 197

[ zurück ]