+++SV Elz II zieht ins Halbfinale des Kreispokals ein+++


2. Mannschaft - +++SV Elz II zieht ins Halbfinale des Kreispokals ein+++ vom 30.03.2017 Mathias Hölper
+++SV Elz II zieht ins Halbfinale des Kreispokals ein+++

Die Rahmenbedingungen für den für den Pokalabend in Weilburg stimmten schon mal. Bei bestem Wetter und Flutlicht konnte es denn auch los gehen. In der Anfangsphase der Begegnung erspielten sich beide Teams zunächst wenig Chancen. Die viele lange Bälle der Heimmannschaft stellten für die Elzer Defensive keine nennenswerte Gefahr dar. Elz probierte selbst einiges, aber zu Anfang wollte es noch nicht so richtig rund laufen.
Es dauerte fast eine halbe Stunde, bis die Bemühungen sich auszahlen sollten. Nach einem Eckball von Felix Friedrich stieg Jannik Meister in der Box am höchsten und köpfte zur 1:0 Führung ein. (30.). In der Folgezeit investierte Elz mehr und sollte sich kurz vor der Pause für seinen Aufwand belohnen. Nach einem feinem Pass von Felix Friedrich in die Schnittstelle der Oberlahner-Hintermannschaft verwertete Jannik Meister diesen sehenswert zur 2:0 Führung. Mit dem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel erwischte der SVE den besseren Start. Rafel Giedrowicz schraubte das Ergebnis nach Wiederanpfiff auf 0:3 hoch. Elz attackierte früh und ließ Oberlahn dabei wenig Platz zur Entfaltung. Jascha Romanowski setzte sich nach gutem Zuspiele gegen die SG Abwehr durch und netze zum 0:4 ein (56.).
Kurz danach war Elz etwas unachtsam. Oberlahn nutze dies aus und konnte durch Florian Heimann auf 1:4 verkürzen. Es war jedoch nur ein kurzes aufbäumen. Wenig später belohnte Felix Friedrich sich selbst und sein Team für die guten Leistungen an diesem Abend und schweißte den Ball zum 1:5 Endstand unter die Latte (72.). Der alte Abstand war damit wieder hergestellt. In der Schlussphase musste der SVE das Spiel noch mit 10 Leuten zu Ende bringen. Daniel Hofmann wurde als letzter Mann für seinen Trikotzupfer noch mit Rot bestraft (89.). Der anschließende Freistoß sollte der SG aber nichts mehr einbringen. Es blieb beim verdienten 1:5 und den damit verbundenen Halbfinaleinzug für den SV Elz.


SG Oberlahn II: Hofmann, Eiffler, Klapper, Leretz, Schmidt, Henss, Eckerth, Schurig, Heimann, Toprak, Umlauf (Zimmermann, Neumann, Geyer, Brunzendorf)

SV Elz II: Jakob, Brötz, Schmeiser, Hofmann, Jeske, Romanowski, Rörig, Meister, Giedrowicz,Kloetzel, Friedrich (Colombel, Kurz, Lang, Schenk, Lampertz)

Tore: 0:1 Jannik Meister (30.), 0:2 Jannik Meister (44.), 0:3 Rafael Giedrowicz (46.), 0:4 Jascha Romanowski, 1:4 Florian Heimann (65.), 1:5 Felix Friedrich (72.)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Daniel Hofmann (89.Trikotzupfer, letzter Mann)

Clicks: 197

[ zurück ]