Wilden gelben Löwen starten wieder furios in die Saison


F1-Jugend - Wilden gelben Löwen starten wieder furios in die Saison vom 25.09.2016 Mario Schüren
Mit zwei Siegen setzten die wilden gelben Löwen ihren Siegeszug in den sogenannten Pflichtfreundschaftsspielen eindrucksvoll fort. Allerdings war es im ersten Spiel gegen die JSG Beselich I ein hartes Stück Arbeit, ehe der Sieg der wilden gelben Löwen am Ende feststand. Früh waren die Gelb-Schwarzen durch ihren Kapitän Adrijan Elsen in Führung gegangen doch danach war der berühmte Faden auch schon gerissen und Beselich übernahm das Kommando. Zur Halbzeit lag die Truppe von Trainer Mario Schüren 1:4 zurück. Aber in der zweiten Hälfte spielte die Mannschaft wieder wie gewohnt schön zusammen und gemeinsam drehten die Jungs das Spiel. Henrik Peichl, Vitus Minnig, Vincent Peichl, Luka Kunz und erneut Adrijan Elsen sorgten am Ende einer tollen zweiten Halbzeit für einen 6:4 Sieg. Im zweiten Spiel gegen RW Hadamar lief es dann von Anfang bis Ende für die wilden gelben Löwen wie am Schnürchen. Im Tor zeigte Tom Schüren einige spektakuläre Glanzparaden und auch die Abwehr um deren Chefs Jamiel Garcia Liebig, Vincent Peichl und Can Malik Arslan stand bombensicher. Einen Schuss von Adrijan Elsen konnte ein Hadamarer Spieler nur noch ins eigene Tor ablenken. Sturmtank Noah Schollmayer besorgte auf Zuspiel von Henrik Peichl das 2:0 und Adrijan Elsen erhöhte mit einem Seitfallzieher zum 3:0 Halbzeitstand. Mit einem Traumtor direkt nach Wiederbeginn erzielte Adrijan dann das 4:0. Anschließend kamen die Gäste etwas besser ins Spiel aber Tom hatte im Elzer Tor einen Sahnetag erwischt. Nach toller Kombination erzielte Luca Kunz auf Pass von Julius Dietz das 5:0 und ein Schuss von Jamiel Garcia Liebig wurde erneut von einem Hadamarer Spieler ins eigene Tor abgefälscht. In den letzten 5 Minuten ließ dann die Konzentration etwas nach und Hadamar verkürzte auf 1:6. Noah Schollmayer mit einem direkt verwandelten Eckball und Vitus Minnig mit einem Gewaltschuss erhöhten postwendend auf 8:1 ehe den Hadamarern mit dem Schlusspfiff noch das zweite Tor gelang. Die wilden gelben Löwen sind damit für das Spitzenspiel in Waldernbach gegen Mengerskirchen am Freitag, 30.09.2016, 17:30 Uhr gerüstet.

Clicks: 387

[ zurück ]