Zwei spannende Spiele der F-3 Jugend endeten ohne Niederlage


F3-Jugend - Zwei spannende Spiele der F-3 Jugend endeten ohne Niederlage vom 16.10.2015 Mario Schüren
Zwei wirklich schöne Spiele unserer wilden gelben Löwen sahen zahlreiche Zusachauer in dieser Woche. Im Heimspiel gegen die Jungs aus Erbach stand am Ende ein gerechtes 1:1 Unentschieden. In diesem Spiel waren die Gelb-Schwarzen in der ersten Hälfte etwas stärker als die Gäste und gingen nach Traumpass von Noah Schollmayer durch Adrijan Elsen in Führung. Dann hatte Vitus Minnig bei einem Pfostenschuss etwas Pech. Aber bereits in der ersten Hälfte war erkennbar, dass die Erbacher Jungs kämpferisch sehr stark waren und dazu hatten sie einen Klassemann im Tor. So ging es mit dem knappen Vorsprung in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte drehte sich das Spiel dann komplett. Die Erbacher wurden auch nach vorne immer stärker und erspielten sich mehrere Torchancen. Wir selbst kamen nur noch selten vor das Erbacher Tor. Nach schönem Pass von Jamiel Garcia Liebig hatte Tom Schüren noch einmal eine gute Gelegenheit, scheiterte jedoch am Torwart. Dann war es soweit, die immer stärker werdenden Gäste erzielten den verdienten Ausgleich. Danach hatte Erbach noch eine Riesenchance zum Sieg, Noah Schollmayer unser Keeper in Halbzeit zwei hielt aber auch großartig. Am Ende ein schönes Spiel zweier gleichwertigen Mannschaften mit einem verdienten Remis. Ganz stark dann der 3:2 Sieg unser Jungs in Limburg 07. Auf dem Stephanshügel begannen die Rothosen aus Limburg ganz stark und gingen duch einen tollen Freistoß in Führung. Die wilden gelben Löwen fanden nicht so richtig ins Spiel, einzig die Abwehrreihe um die bärenstarken Jamiel und Vincent waren von Beginn an hellwach. Dann kam Noah ins Spiel und plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft. Noah war es dann auch der drei Gegenspieler umkurvte und mit einem tollen Schuss den Ausgleich besorgte. Und kurz vor der Pause kam es noch besser. Henrik passte zu Jamiel und dessen Schuss schlug unter der Latte zur 2:1 Pausenführung ein. In der Halbzeit wechselten wir den Torhüter. Tom ging für Adrijan in den Kasten. Wir erspielten uns nun viele Torchancen. Der starke Julius, Vitus und Adrijan scheiterten jedoch entweder knapp oder am Torwart. Auf Traumpass von Adrijan erzielte Luca mit einem satten Direktschuss dann die 3:1 Führung. Dann kam Limburg wieder stärker auf und erzielte den Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss hatte Limburg dann noch zwei dicke Chancen die vom starken Torhüter Tom jedoch bravourös gehalten wurden. So blieb es am Ende beim 3:2 Sieg für die wilden gelben Löwen.

Clicks: 528

[ zurück ]